Fit Fürs Abi in 5 Tagen

Wortgewirr ordnen

Heute drehte sich alles um den gescheiterten Rosshändler Michael Kohlhaas. In der Inszenierung von Michael Miensopust erzählten Edgar M. Marcus und Henning Bormann von diesem rechtschaffenen Bürger, der sich mit aller Macht Gerechtigkeit verschaffen will. Was ist das für eine Figur? Anarchist, Terrorist, oder Held?  Diese Frage stellte auch Johannes Kempf vom Literaturinstitut Marbach am Anschluss an die Vorstellung. Er referierte vor allem über die Komplexität der Sprache dieser Novelle. Das ganze Wortgewirr muss erstmal geordnet werden. Interessant zu erfahren war auch, dass Kleist zu Lebzeiten nicht besonders erfolgreich war, was zum Großteil daran lag, dass Goethe und Schiller seine Werke zurückwiesen, sie konnten mit seinen Texten einfach nichts anfangen. „Nachruhm- welch ein seltsames Ding.“

dsc_00078(Johannes Kempf)

Marlen

Kommentieren