Redezeit

Jetzt haben wir euch so viel über die Werkstätten berichtet….aber was sagen eigentlich die Teilnehmer selbst zu dem 1. Heidelberger Kinder- und Jugendkongress?

Wir haben mal nachgefragt…

 

Nadja & Jana

Nadja & Jana

 

 

Nadja (11 Jahre) & Jana (13 Jahre)

„Es macht viel Spaß hier zu sein. Wir haben wegen des Kongresses sogar Schulfrei bekommen! Das war toll! Schlecht haben wir hier gar nichts gefunden. Die Betreuer waren super und auch das Essen war sehr lecker.“

 

Laurin, Valentin & Eloy

Laurin, Valentin & Eloy

 

 

Laurin (11), Valentin (9) & Eloy (11)

„Unsere Leiterin war toll! Wir haben das Bühnenbild für die Tanzwerkstatt gebaut. Der Killerwurm ist von uns, aber die Anderen haben am Anfang gedacht es wäre ein Karussell. Überhaupt haben wir sehr viel gebastelt…Schmetterlinge und Pferde aus Papier. Das war sehr lustig!“

 

Janel, Jule, Amber & Anna

Janel, Jule, Amber & Anna

 

 

Janel (10) & Jule (8)

„Wir sind hier weil unsere Mütter uns hier angemeldet haben. Auch zu Hause basteln wir sehr gerne, aber für eine Bühne haben wir noch nie etwas gebaut. Das ist alles so rieeeesig!“

 

Amber (8)

„Ich kenne das Theater Heidelberg schon länger. Hier habe ich sogar schon einmal für das Stück Carmen auf der Bühne stehen dürfen. Aber für das Bühnenbild selbst habe ich noch nie etwas gemacht, deswegen habe ich mich hier angemeldet und bin sehr gerne hier!“

 

Anna (9)

„Ich bin hier, weil ich ganz oft Plakate und Flyer vom Kongress gesehen habe. Das hat mich neugierig gemacht und ich habe mich über die Werkstätten informiert. Die Möglichkeit ein Bühnenbild selbst zu basteln hat mir am meisten gefallen. Wenn es so einen Kongress nochmal gibt, bin ich ich auf jeden Fall wieder dabei!“

 

Sophia, Emily, Mirjam & Emma

Sophia, Emily, Mirjam & Emma

 

 

Sophia (12), Emily (12), Mirjam (11) & Emma (11)

„Es macht sehr viel Spaß hier! Wir haben auch neue Freunde gefunden . Am Anfang war es allerdings ein bisschen komisch einfach so vor fremden Leuten zum Beispiel einen Dinosaurier zu spielen. Am Theater Heidelberg haben wir uns mit der Schule die Stücke Jim Knopf und Pünktchen und Anton angesehen. Da haben wir auch die Flyer vom Kongress gefunden und mitgenommen. Wenn es nochmal einen Kongress gibt, dann wollen wir wieder in einen Tanz- und Schauspielworkshop. Jeder der nicht da war, der hat was verpasst!“

 

Fabio & Mattheo

Fabio & Mattheo

 

 

Fabio (10)

„ Ich wollte in diese Werkstatt, weil ich selbst sehr gerne Theater spiele. Ich mag das Schauspielern, weil ich meine Gefühle spielen lassen kann. Später mal möchte ich sehr gerne etwas mit Schauspiel machen, deswegen war es cool jetzt schon in ein echtes Theater reinzuschauen.“

 

Mattheo (11)

„Ich kenne das Theater von der Schule. Meine Mutter hat mich hier eingeschrieben. Anfangs wollte ich das nicht, da ich Theater und so eigentlich gar nicht mag. Das ist jetzt nicht mein Wunsch gewesen…aber es ist auch auf keinem Fall eine Strafe. Ich habe hier viele Leute kennengelernt und wir haben viel gelacht. Beim nächsten Mal fände ich es cool, wenn es eine Werkstatt gäbe, in der man was mit Graffiti macht…zum Beispiel beim Bühnenbild oder so!“

 

Bruno, Florian & Natalie

Bruno, Florian & Natalie

 

 

Florian (11)

„Meine Mutter hat mich hier auch einfach so angemeldet. Aber ich finde das gar nicht schlimm, weil ich auch in der Schule selber in der Theater AG bin. Ich finde es interessant zu sehen, was alles an einem großen Theater vor einem Auftritt gemacht werden muss…das ist viel mehr als bei einer Schulaufführung von uns!“

 

Natalie (10)

„ Mein Bruder ist in der Werkstatt 5, deswegen habe ich mir auch eine Werkstatt ausgesucht. Als erstes haben wir eine Übung zur Entspannung gemacht. Wir stellen die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde dar, das ist total lustig. Bei Filmen finde ich es immer sehr toll, wenn man bei den Outtakes sieht, wie der Film mit den Schauspielern gemacht wurde. Das hat mich interessiert und ich wollte wissen, wie das beim Theater so ist.“

Interview wurde geführt von Johanna Ecker und Kim Dieregsweiler

Kommentieren