Spotlight Fachforum „Was ist Tanz (für Kinder?)“

Während die fünf jungen Kulturjournalisten Interviews führen, hinter die Kulissen schauen und nach dem Besuch der Vorstellungen für euch darüber schreiben, wird in den drei Gruppen des Fachforums leidenschaftlich diskutiert, analysiert, Expertise ausgetauscht, Meinungen vertreten und revidiert, es wird kreativ gearbeitet, um sich über verschiedene Ausgangsfragen und mittels verschiedener Kriterien der aktuellen Frage zu nähern „Was ist Tanz (für Kinder)?„.

Anna Eitzeroth vom Kinder- und Jugentheaterzentrum in der Bundesrepublik Deutschland  (KJTZ), neben der TanzSzene Baden-Württemberg Kooperationspartner von „stepX“, ist mitverantwortlich für die Konzeption und Organisation des Fachforums. Am Tag Nummer II des Fachforums gibt uns Anna Eitzeroth ein Stimmungsbild aus ihrer Gruppe …

 

Fachforum: Worte suchen

Ein Text von Anna Eitzeroth

Die Fachforumsgruppe 1 steht unter der Frage: Was ist Qualität im Tanz für junges Publikum? Martina Kessel leitet die Gruppe und stellt schon in ihrem Impulsreferat verschiedene Bedeutungen von „Qualität“ vor: Oft denkt man erst an Bewertungen und Qualitätsurteile, an Siegel und Prüfungen, das Wort kann aber auch eine Eigenschaft oder Beschaffenheit von etwas beschreiben. In der Gruppe sitzen 17 verschiedene Menschen, die unterschiedliche Sichtweisen mitbringen und jeweils andere Erfahrungen mit Theater und Tanz haben. Am ersten Tag habe ich das Gefühl, die Gruppe diskutiert vorsichtig, die meisten Teilnehmer kennen sich noch nicht, es gibt wenig Widerspruch, wenn jemand etwas sagt. Am zweiten Tag diskutieren wir in Gruppen darüber, was wir in „No man is an island“ gesehen haben. Viele sind begeistert, aber was ist der Grund dafür, dass die Inszenierung so viele in ihren Bann gezogen hat? Die Diskussion wird leidenschaftlicher, die Teilnehmer unterbrechen sich gegenseitig, und sagen Dinge wie: Das habe ich ganz anders gesehen! Neben der Diskussion über „No man is an island“ und „Murikamification“ versuchen wir, allgemeinere Faktoren zu benennen, die das Gelingen einer Aufführung beeinflussen. Zwischendurch frage ich mich: „Moment mal, sprechen wir jetzt über Tanz, über Theater, oder gelten unsere Fragestellungen sogar für alle Künste?“

AnnaEitzeroth_q_2

Anna Eitzeroth

 

Kommentieren