Preisverleihung der Kinder- und der Jugendjury

Am 29. Mai fand die mit Spannung erwartete Preisverleihung der Hart am Wind-Kinder- und Jugendjurys statt.

Die Kinderjury vergab zwei erste Preise für die beste Inszenierung an:

  • „Konferenz der wesentlichen Dinge. Ein Gesellschaftsspiel“ – von pulk fiktion
  • „Vom Schatten und vom Licht“ – von Die AZUBIS

Die Jugendjury vergab ihren Preis für die beste Inszenierung an die Produktion „Leonce und Lena“ des Jungen Staatstheaters Braunschweig.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Die Künstlerischen Leiter des Festivals, Klaus Schumacher vom Jungen SchauSpielHaus Hamburg und Matthias Schulze-Kraft vom LICHTHOF Theater, zeigen sich mit dem Festival sehr zufrieden:

„Es ist absolut begeisternd, dass wir mit einem sehr vielfarbigen und in seiner Formensprache sehr unterschiedlichen Programm ein Festivalpublikum in der Großstadt Hamburg gefunden haben. Es gibt offensichtlich ein riesiges, grundsätzliches Interesse am Theater für junges Publikum. Auch als Fachtreffen hatten wir sehr inspirierende Begegnungen.“

Das Team von Hart am Wind 2016 bedankt sich bei allen Mitwirkenden für wunderbare, intensive Festivaltage und sagt Ahoi!

HaW-Preisverleihung16_(c)_DSH-Jan-Ole_Lops_FW2B9564

HaW-Preisverleihung16_(c)_DSH-Jan-Ole_Lops_FW2B9533

 

 

 

 

 

 

 

HaW-Preisverleihung16_(c)_DSH-Jan-Ole_Lops_FW2B9660

HaW-Preisverleihung16_(c)_DSH-Jan-Ole_Lops_FW2B9538

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentieren